Urlaub mit Kindern in der Großstadt – vier Tage im Mövenpick Hotel in Prag

Wir standen mitten im Security Check am Köln Bonner Flughafen, als Mats seinen ersten Zahn verlor. Meine Klamotten lagen schon auf dem Transportband. Laptop, Handy, Ipad konnte ich nicht mehr sehen. Schock. Ein besonderer Moment wohin mit dem Zahn wie reagieren hoffentlich ist mein Laptop gleich noch da wohin mit dem Zahn wohin mit dem Zahn? Die Leute um mich herum hörten kurz auf zu schieben, und ich hatte Zeit, mich um diesen wichtigen Moment im Leben eines Bald-Grundschulkindes zu kümmern.

Wer hier regelmäßig liest, weiß, dass ich meine Jungs gerne und oft mit einplane, wenn ich in große Städte reise. Ab und an verfluche ich mich dafür – meist aber läuft alles gut.

Vor wenigen Tagen flogen wir drei auf Einladung der Mövenpick Hotels & Resorts nach Prag. Ich war noch nie dort. Aber nach unserem ersten ‘Blindflug-Chaos’-Tag hatten wir raus, wie der Hase läuft. Wir wussten, WAS wir unternehmen wollten und vor allem WIE wir dort hin kamen.

Mit anderen Worten: am ersten Tag hatte ich absolut keinen Plan, wo genau ich war, verstand überhaupt kein Wort von dem, was gesprochen wurde. Der Plan der öffentlichen Verkehrsmittel – der mir zufällig in die Hände fiel – glich einem riesengroßen Rätsel: ich starrte drauf und konnte es nicht lösen. Ich wurde gleich zweimal zusammengefaltet. Einmal von einem älteren, deutschen Herrn an der Karlsbrücke, der mir unsanft auf die Schulter klopfte und mich anwütete.

ABER interessanterweise gleichen meine ‘ersten Tage in fremden Städten’ oft diesem. Sie sind etwas…chaotisch. Denn auch bei diesem Trip bin ich nicht nach einem minutiös ausgerechneten Plan vorgegangen, sondern ich wollte vor Ort genau DAS machen worauf wir in DEM MOMENT Lust hatten.

U-Bahn Prag Andel

Nach vier Tagen würde ich einen Trip mit Kind nach Prag durchaus als ‘ambitionierte Reise für Eltern’ bezeichnen’. Was ich meine, ist: es gibt Städte, in denen man sich sicherlich leichter zurecht findet oder bei hochsommerlichen Temperaturen mehr unternehmen kann. ABER uns hat jede Minute in Prag gefallen. Was ehrlich gesagt auch daran lag, dass wir dank Mövenpick in einem wunderschönen Zimmer übernachteten, bzw. in ZWEI großen Zimmern. Die Jungs hatten ein eigenes Zimmer für sich – mit eigenem Bad und allem, was dazu gehört. Und wer in Urlauben mit Kind Familienzimmer gewöhnt ist, der weiß – wie ich – das mit Sicherheit sehr zu schätzen. Denn meist sind die Unterkünfte dermaßen ‘praktisch’, dass jegliches Urlaubsfeeling auf Eis liegt. Ich schlief in 4 Bett Zimmern, die so eng waren, dass ich keinen Platz fand für den Koffer. Und ich hatte Zimmer, in denen die Jungs auf einer ausklappbaren Couch im selben Raum schlafen mussten, die bei jeder Bewegung so laut quietschte, dass gleich alle wach waren.

Prag mit Kind – Kinder schlafen gratis in ausgewählten Mövenpick Hotels

In ausgewählten Mövenpick Hotels in Europa schlafen Kinder bis 16 Jahre gratis – in einem extra Zimmer oder extra Betten. Zudem bekommen die Kids Eis-Gutscheine und bunte T-Shirts. Im Hotel in Prag traf ich auch viele Familien an. Familien Leider kann ich nicht behaupten, dass die Mitarbeiter besonders kinderfreundlich waren, sie haben sie eigentlich gar nicht wahrgenommen. Was ich ein bisschen schade finde, im Rahmen einer solchen Aktion. Die Dame hinter der Eistheke rückte das Eis nur extrem mürrisch und misstrauisch raus. Den Jungs war das wurscht. Ich verzichtete aber darauf, mit ihnen einen Tag später den T-Shirt Gag zu bringen. Unabhängig von einigen strengen Gesichtern in der Lobby haben wir uns tierisch wohlgefühlt und unseren Aufenthalt in unseren Zimmern sehr genossen!

Und übernachtet man in einem Mövenpick Hotel – leidet man sicherlich NICHT an Schokoladen-, Keks- oder Eismangel. Wir hatten permanent Zugriff auf Leckereien, aber auch auf Obstteller, Wasser und ich auf Rotwein.

Das Hotel liegt etwa 250 Meter von der nächsten U-Bahn Andel entfernt. Von dort sind es 3 Stationen mit der Metro bis nach Mustek – dann steht man mitten in der Altstadt. Zur Moldau kann man vom Hotel aus in etwa 20 Minuten laufen. Andel liegt an einem kleinen Platz – Freitags ist Markt, und es gibt dort viele kleine Läden und Restaurants. Unter anderem auch eine Filiale der französischen Bäckereikette Paul! So eine soll bitte hier in Köln aufmachen, ja? Perfekt für einen schnellen Kaffee zwischendurch oder ein Frühstück. Natürlich auch um Leckereien für ein Picknick mitnehmen!

Bäckerei Paul Prag

Bäckereikette Paul nahe Metro Station Andel – LECKER!

Prag mit Kind – die Anreise aus Köln

Ich hatte mich für einen Abendflug nach Prag entschieden, um am nächsten Tag ausgeschlafen und mit leckerem Frühstück im Bauch mit den Jungs die Stadt erkunden zu können. An Board der Germanwings Maschine war ich überrascht! Ich hatte nicht viel erwartet, aber die Crew grüßte nicht nur die großen Fluggäste, sondern auch speziell ‘die Kinder’ an Board. Eine Kleinigkeit – aber so aufmerksam! Wir bekamen ein Sandwich und ich einen heißen Kaffee, niemand hatte mich genötigt, für meinen schweren Koffer drauf zu zahlen. Ich war begeistert. So kinderfreundlich die Crew aber auch war, ich frage mich dennoch, was sie bewegt hat, den Kindern ein Sandwich mit Senfkörnern in die Hand zu drücken.

Germanwings Fail

Am Flughafen wurden wir vom Shuttlefahrer des Mövenpick in Empfang genommen – eine Investition von normalerweise um die 25 € .  Ich kann Mövenpick Gästen nur empfehlen, den Shuttleservice zu nutzen und rechtzeitig zu reservieren, denn es nimmt wirklich sehr viel Stress. Die Jungs genossen schläfrig das Schaukeln des Wagens, ich bekam erste Eindrücke von der Stadt. Dann schnell einchecken – und das Highlight des ganzen Trips kennenlernen: die Seilbahn rauf zu unserem Zimmer – eine hoteleigene SEILBAHN!

Ok, die Seilbahn zieht all die Gäste hoch, die in dem Executive Gebäude wohnen, also dem hoch oben am Berg. Aber das war schon spektakulär! Die Aussicht über Prag ist toll – und dort oben hört man nichts mehr. Keine Straße, keine Autos, NICHTS.

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Wir bezogen Zimmer 2308 und 2310 für die nächsten vier Nächte. Der erste Blick in die Zimmer ist immer ein spannender Moment – nicht nur für mich. Wie sieht das Zimmer aus? Wer schläft wo? Und so freute ich mich mit den Jungs, als sie erkannten, dass sie ein eigenes Zimmer für sich haben. “Mama, wir haben ein eigenes Badezimmer!” “Mama, wir können unsere Tür zumachen!” “Mama, wir haben zusammen DREI Fernseher!” “Mama, hier liegt ganz viel Schokolade!”

Prag mit Kind

Wir fielen wenig später ins Bett und selbst Mats, der meist sehr früh morgens topfit ist, wollte nicht vor 8 Uhr 30 aus den Federn! Wir haben uns natürlich doch aufgerafft, das Zimmer zu verlassen.

Hier sind meine Prag Tipps für Unternehmungen mit Kindern:

Prag mit Kind – eine Bootsfahrt über die Moldau

Direkt am ersten Tag sind wir in ein Boot gestiegen und ein wenig auf der Moldau herum geschippert. Kostenpunkt in etwa 10€ für alle, Fahrtzeit in etwa 50 Minuten. Eine gute Gelegenheit eine Orientierung zu bekommen, und die Stadt zu genießen. Die übrigens unter 33 Grad ganz schön ächzte. So kriegten wir viel Sonne, aber auch Fahrtwind. Ich machte erste Fotos, den Jungs gefiel  es und wir waren angekommen. Entlang der Moldau stehen dutzende kleine und große Boote, es gibt Dinner Cruises, längere Touren, Jazz Touren.

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Prag mit Kind – ein Besuch im Prager Zoo

Wenn ich mit den Kindern in fremde Städte reise, steht nicht zwingend immer ein Zoobesuch auf dem Plan. Ehrlich gesagt, ist ein Zoo meist ein Zoo – und wir in Köln haben eben einen ziemlich beeindruckenden Zoo. Da ist man schnell auch enttäuscht. Aber einen Besuch im Prager Zoo lege ich euch ans Herz. Im Gegensatz zum Kölner Zoo ist der Eintritt dort wirklich sehr günstig und er ist einfach anders als die anderen. Bei 33 Grad ein toughes Unterfangen – zumal der Zoo am Hang liegt. Aber im Zoo stehen überall Getränkeautomaten, an denen man relativ günstig eiskaltes Wasser kaufen kann, und auch die Restaurants haben faire Preise. Interessant wäre natürlich eine Fahrt mit dem Sessellift hoch auf den Berg gewesen – aber das war mit zwei Kindern dann doch nicht möglich.

Bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sollte man den verwirrenden Plan schon verstanden haben, dann ist es ganz einfach. Nach der U-Bahnstation in Nádraží Holešovice hält in kurzen Abständen der Bus 112 direkt vor der Tür und fährt dann bis zum Zoo.

Ich lasse mich immer gern von Fütterungszeiten unter Druck setzen – und so warteten wir 20 Minuten, bis der Tiger sein Fressen bekam. Als es dann soweit war, öffnete sich eine Tür, eine Hand schmiss einen Fleischklops ins Gehege und verschwand wieder. Lange Gesichter bei den Kindern. Meiner Meinung nach sah das Tier auch sehr mager aus – was ich aber meine, ist: nicht von den Uhrzeiten stressen lassen. Das lohnt nicht.

Prag mit Kind

Zoo in Prag

Prager Zoo

Plant bei eurem Besuch mit Kindern den Streichelzoo auf jeden Fall mit ein – meine Jungs waren ganz begeistert, inmitten des Ziegengeheges stehen zu können und die Tiere füttern zu können. Man kann dort auch eine Runde Pony reiten (sicherlich grenzwertig) und sogar in einem kleinen Pool planschen. Also packt eine Badehose und ein Handtuch ein! Die Tschechen sind übrigens sehr entspannt drauf: wenn es heiß ist, laufen sie einfach in Bikini oder Unterhose durch den Zoo, oder fast nackt. Männer oben ohne. Das stört niemanden.

Prag mit Kind – die Aussicht von Petrin Hill und dem kleinen Eiffelturm genießen

Petrin Hill ist die grüne Lunge Prags. Ein Berg voller Gärten und Wiesen, kleinen Wegen und Aussichtspunkten. Zu erreichen mit einer Furniculaire – einer Seilbahn. Nicht von den langen Schlangen vor dem Eingang abschrecken lassen, es geht schnell voran. Aber natürlich ist Petrin Hill DAS Ausflugsziel für Prager Familien. Voll ist es dort schon. Um mit der Seilbahn fahren zu können, benötigt man ein ganz normales U-Bahn Ticket. Natürlich kann man auch den Berg rauf laufen – dauert ca. 45 Minuten. Der Weg führt vorbei an Wiesen mit Obstbäumen und einem Spielplatz. Oben angekommen zog es uns nach ein paar Kletterübungen auf einem alten Baum recht schnell zum Nachbau des Eiffelturms. Ich wollte gerne rauf, die Jungs nicht so. Wir entdeckten einen Aufzug – und befanden das als guten Kompromiss. Wenn kleine Kinder dabei sind, ist die Nutzung des Aufzugs kostenlos. Der ist allerdings nichts für Leute, die an Platzangst leiden. Oben angekommen offenbart sich eine spektakuläre rundum Sicht auf Prag! Die Fenster lassen sich öffnen, so dass man ungestört fotografieren kann. Auch hier wird es schnell sehr voll und eng.

Prag mit Kind 

Prag mit Kind – eine Tour mit dem Tretboot auf der Moldau

Die Tretboottour auf der Moldau war unser spontanes Highlight in Prag. Am letzten Tag – wir hatten bereits ausgecheckt – fuhr ich mit den Jungs noch mal zur Moldau. Ich wollte auf die kleine Insel, auf der ein Strandbad sein sollte. Ich war aber eine Insel zu früh dran – und kam direkt bei einem Tretbootverleih raus. Ich wog kurz Spaß und Gefahr ab und mietete eines für eine Stunde. Mats kann eigentlich schwimmen, Tim bekam eine Schwimmweste an. Und so schipperten wir für umgerechnet 10 € durch die Sonne in Richtung Karlsbrücke, fütterten vom Boot aus Schwäne und Enten und hatten eine verdammt gute Zeit. Gefährlich fand ich das Unterfangen mit zwei kleinen Kindern nicht, etwas unentspannt war ich schon. Definitiv mein Top-Tipp für Prag im Sommer! Tipp: ein Picknick mitnehmen und beim Bootfahren oder danach auf einer der Wiesen eine Pause einlegen.

Und danach bietet sich an, vom Tretbootverleih eine Ecke weiter zu gehen in eine kleine Bar, die direkt an und auf der Moldau liegt. Es gibt dort kaum etwas zu essen, aber man sitzt dort so gemütlich und entspannt – das fand ich toll.

Prag mit Kind 

Dass Prag viel zu bieten hat, ist klar – viele Dinge, die zur Besichtigung der Stadt vielleicht dazu gehören, habe ich aber ausgelassen. Wir waren dieses Mal in keinem Museum, wir waren nicht auf der Burg und über die komplett überfüllte Karlsbrücke sind wir nicht ganz drüber gelaufen. Wir hatten einfach 4 entspannte Urlaubstage. Wir schliefen aus, frühstückten als letzte “I’d like to inform you that breakfast time ends in ten minutes”, fuhren mit der Seilbahn runter und zogen los. In gemütlichen Restaurants legten wir eine verspätete Mittagspause ein und abends fielen wir komplett fertig ins Hotel und stürzten uns auf die Überraschungen aus der Küche, die jeden Tag auf uns warteten.

Prag mit Kind – es war wirklich Urlaub in der Großstadt!

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Prag mit Kind

Ein paar Tipps für einen Besuch in Prag mit Kind möchte ich euch noch mitgeben:
  • Prag IST durchaus Rollertauglich. Ich hatte Bedenken, die Roller für die Jungs mit zu nehmen, aber die meiste Zeit hätten sie damit fahren können. Natürlich ist es hier und da voll, aber das sollte kein Problem sein
  • kauft U-Bahn Tickets, sobald ihr einen Automaten seht. Meist sind die Dinger genau dann unauffindbar, wenn man ein Ticket braucht. Ich kam sehr gut aus mit den ganz einfachen Tickets für 24kr. Die reichen für einen bestimmten Fahrzeitraum, so dass ich deutlich billiger weg kam als mit einer Tageskarte oder einem Pass. Man läuft eben doch sehr viel. Aber überlegt, wie viele Tickets ihr benötigt in etwa für euren Aufenthalt und kauft sie gleich. Umsteigen ist damit übrigens erlaubt! Die nächste Station vom Mövenpick Hotel heißt Andel – von dort fahren U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse. Es gibt Ticketautomaten und einen Verkaufsschalter. Ein sehr guter Ausgangspunkt, etwa 250 Meter vom Hotel entfernt.
  • vorsichtshalber einen Adapter einpacken. Ich konnte mein Mac Book Air partout nicht aufladen, obwohl alle anderen Geräte funktionierten
  • lernt ein paar Brocken tschechisch. Ich konnte kein Wort. Nicht einmal bitte oder danke. Sehr peinlich. Und ein paar Mal fanden die Leute das auch nicht so toll, glaube ich. Mit Englisch kommt man nicht immer weiter in Prag.
  • an der Station Andel gibt es nicht nur eine riesige und sehenswerte Humanics-Filiale in einer alten Kirche, sondern auch ein sehr gutes Einkaufszentrum Nov Smichov auf 3 Etagen mit coolen Shops, einem riesigen Tesco oder einem Elektronikladen sowie einer WiFi-Lounge. In der 3. Etage gibt es locker 20 Restaurants von Sushi über tschechisch bis hin zu Obstbars und Fast Food Ketten – für ein schnelles Abendessen auf dem Rückweg vielleicht eine (preiswerte) Option
  • verbringt einen Abend in der Tower Lounge im Mövenpick. Von dort oben hat man eine noch fantastischere Aussicht auf die Stadt als von der Seilbahn, außerdem den perfekten Standpunkt für einen von Prags unglaublich romantischen Sonnenuntergänge. Genug Platz um eine Kamera aufzustellen, gibt es auch.

Aussicht von der Tower Lounge Bar auf Prag

Mein herzlicher Dank gilt den Mövenpick Hotels & Resorts, die uns im Rahmen der Aktion ‘Kinder schlafen gratis’ nach Prag eingeladen haben.

25 Kommentare

  1. Ingo

    Mal ‘ne blöde Frage: Wo ist das Problem mit den Senfkörnern auf dem Sandwich?

    Immerhin interessant, dass es bei 4U mittlerweile auch Sandwiches mit Pastrami gibt und nicht immer die gleichen Brötchen mit Käse oder trockener Putenbrust…

    1. Heike

      @Ingo – :-) Naja, wieviele Kinder um die 4 kennst du, die Senf essen können? Ich keins. Neben der Laugenstange gab es als Alternative Schwarzbrot mit dickem Käse. Aber ich scheine bei der Buchung irgenwas dafür bezahlt zu haben…

  2. Ingo

    @Heike: Meine Neffen waren so jeck und aßen und essen heute noch Senf.
    Zur Buchung: Da Du erwähnt hast, dass Du auch fürs Gepäck nichts bezahlen musstest, gehe ich davon aus, dass Du den sog. “Best”-Tarif gebucht hattest. Darin ist immer schon ein Gepäckstück, freie Sitzplatzwahl und das “Happy Picknick” (ein Getränk + Snack) enthalten. Ist auch die meistens von mir gebuchte Option bei 4U, da ich so gut wie immer mit aufgegebenem Gepäck fliege und dann der Best-Tarif meistens günstiger ist, als der Basic-Tarif + Gebühr fürs Gepäck.

    1. Heike

      @Ingo – Ja, genau. Ich weiß, dass ich Best Tarif gebucht hatte, weil alles andere meiner Meinung nach auch keinen Sinn macht. Aber das mit dem Sandwich hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich verstehe es dennoch nicht ganz. Wenn alle Plätze ganz vorne Best Tarif-Sitze sind – warum haben die dann dennoch eine Liste und klappern die Fluggäste namentlich ab? Jeder wird gecheckt bevor er sein Brötchen bekommt. Und wehe er hat sich umgesetzt! Auf dem Rückflug beispielsweise hat sie uns überhaupt nicht gefragt, sondern ist direkt weitergegangen. Über den Rückflug würde ich aber auch nicht behaupten, dass er ‘nett’ war…

  3. Kristine

    Děkuji ti! ;)
    Wieder mal ein toller Reisebeitrag von dir. Schön zu sehen, wie sowohl das Hotel, die Stadt als auch das Thema “Kinder in der Großstadt” alle zu ihrem Recht kommen.

  4. Ingo

    @Heike: Die Nummer mit der Fluggast-Liste kenne ich noch nicht. Bisher war es immer so, dass man sich vorher zu Hause den Gutschein fürs “Happy Picknick” ausdrucken musste. Und was die “Best”-Sitze angeht, war es bisher so, dass diese Sitze nur für Paxe mit “Best-Tarif” buchbar waren und für alle anderen nicht. In der Vergangenheit war es allerdings so, dass man auch für die vorderen Reihen mit den “Best”-Sitzen einchecken konnte, obwohl man nur den Basic-Tarif gebucht hatte :-/ Sehr seltsam… BTW: Ich habe gerade nachgeschaut und festgestellt, dass ich seit Februar nicht mehr mit 4U geflogen bin. Es kann daher gut sein, dass sich einiges bei denen geändert hat.

  5. stiller

    Feiner Bericht und tolle Bilder. Mich würde Prag ja auch noch einmal reizen, war zuletzt 1998 dort und da hat sich ja sicher einiges getan in den letzten 14 Jahren. :)

    1. Heike

      @Stiller – Danke dir! Ich kenne ganz viele Leute, die das letzte Mal vor 15 Jahren da waren. :-) Und ich weiß nicht, ob Prag nicht noch reizvoller ist wenn es schön knackig kalt ist… dann dürfte es zumindest auf der Karlsbrücke auch ein wenig leerer sein. ;-)

  6. Frau Hibbel

    Hallo Heike, über blogger habe ich Dich lange Zeit gelesen und bei Deinem Wechsel irgendwie den Anschluss verpasst. Da bin ich also wieder. Reisen mit kids ist auch für uns immer ein seeehr spannendes Thema. Kannst ja mal vorbeischauen. Anfang des Jahres waren wir mit unseren 2 Jungs in für 2 Monate in Thailand. Liebe Grüße, Frau Hibbel

    1. Heike

      @Frau Hibbel – die guten alten Blogger Zeiten! :-) wenn ich ehrlich bin, vermisse ich die nicht wirklich. Das ist interessant, dass du das ansprichst mit Thailand. Tatsächlich plane ich gerade für das nächste Jahr eine längere Reise. Finde ich dazu etwas in deinem Blog? Du kannst das den Artikel hier auch gern verlinken…

  7. Christina

    Gut zu wissen das man dort mal in den Zoo sollte. Ich ging bisher auch immer davon aus Zoo ist gleich Zoo und da kann ich auch zu Hause gehen. Bei uns steht bald der Dresdner Zoo wieder auf dem Programm.

    Eis & Schokolade, eine wirklich kinderfreundliche Kombination. Und jetzt weiß ich wenigstens auch wie dein 2ter Junior heißt.

    Was mich dann doch noch brennend interessiert: bist du denn nun auf dem riesigen Trampolin hüpfen gewesen???

    LG
    Christina

  8. Janett

    Mein Ziel ist Prag Anfang Oktober. Hotels werd ich bald reservieren und will dort eine Anfahrt mit dem Zug und einen Rückflug via Amsterdam machen. Bin schon gespannt und danke dir schon mal vorab für die nicht nur Kindertauglichen Tipps. Seilbahn fahr ich als Erwachsener auch super gerne !!

    Gehts denn noch in andere Mövenpicks ? Würd ja gerne mal das in Hamburg besuchen, bisher war aber noch nicht das passene Special-Angebot für mich dabei :D

    1. Heike

      @Janett – Ich denke, im Oktober ist es vom Wetter her perfekt in Prag. ;-) Neuigkeiten gibt es villeicht bald schon im Blog zu Deiner Frage…und was das Mövepick in Hamburg angeht vielleicht bald eine gute Gelegenheit. :-)

  9. Diamantin

    Ich war auch vom 2.4.August in Prag. Es ist eine schöne Stadt…wo es viel zu sehen gibt. Vieles hab ich auf Deinen Bildern erkannt, wo wir auch waren.

    Habe auch einige Bilder bei Instagram unter diamantin.

    Lg Anett

  10. Antje

    Vielen Dank für den tollen Bericht über Prag. Er macht richtig Lust darauf, Prag mit Kids zu entdecken. Wir waren bisher noch nicht da, aber das wird sich hoffentlich bald ändern ;-)

    Ich werde jetzt noch ein bisschen weiterstöbern und freue mich schon auf Eure nächsten Abenteuer!

  11. Köln Format ist Blog der Woche auf Nido.de » Köln Format

    […] Toll finde ich, dass die Blogs, die in dieser Reihe gefeatured werden, andere Blogs empfehlen können! Und das liess ich mir natürlich nicht zweimal sagen. In der Linkliste findet ihr also eine bunte Mischung meiner Leseempfehlungen – vielleicht sind für euch welche dabei. Und der ein oder andere wird sicher schon einen Pingback bekommen haben. Vielleicht wird auch ein wenig klarer, was ich hier eigentlich am Rechner so treibe. Das Foto von mir hat damals mein Sohn Mats geschossen mit meiner Nikon D7000, als wir in Prag unterwegs waren. […]

  12. Nadja

    Hallo!! Ich liebe deinen Blog! Wir verreisen auch bald nach Prag und ich hab ein paar neue Inspirationen durch deinen Beitrag erhalten! Vielen Dank!!! Seid ihr auch auf dem Fernsehturm gewesen? Das hatte mir ein anderer Blogger empfohlen…Liebe Grüße! Nadja

  13. Simone

    Respekt! Ich bin blutiger Reiseanfänger, passionierter Daheimbleiber-und-im-Gartenwurschtler und trotzdem habe ich jetzt nicht mehr nur Schiss, weil Mann und Kinder nach Prag wollen, sondern ich bekomme Dank Deines Beitrages Lust dazu! … und eigentlich auch auf Paris und London und …. :D

    1. Heike Kaufhold

      Hallo Simone,

      ich glaube, das alles ist nur eine Art Flucht, damit ICH nicht im Garten wurschteln muss, das ist so gar nicht mein Ding :D Hihi. Aber Prag war wirklich cool mit Kind, auch wenn die wetterextremsten zeit – sowohl Hitze als auch Kälte – durchaus anstrengend sind.
      Danke für dein Feedback!

Dein Kommentar