Puerto Rico mit Kindern – Tipps für eine Reise auf die Karibikinsel

puertorico_guide_011Puerto Rico Urlaub in der Karibik mit Kindern! Auf der Suche nach einem neuen Reiseziel für einen Familienurlaub mit Kindern gelangte plötzlich Puerto Rico in mein Blickfeld.

Doch auch nach längerem Überlegen fiel mir niemand aus dem Bekanntenkreis ein, der schon einmal dort war. Auch eine Recherche im Netz förderte nicht sonderlich viele persönliche Informationen zutage. Puerto Rico schien also so etwas zu sein wie ein weißer Fleck auf der Landkarte. Das machte die Insel noch interessanter für mich. Nichts wie hin! Und so flogen wir zu viert im Oktober mit Condor ab Frankfurt am Main nonstop nach San Juan.

Ich möchte euch mit diesem Puerto Rico Reiseführer – und einem bald folgenden weiteren – einen Überblick über die Insel verschaffen aber vor allem mit meinen Reiseberichten Lust auf das karibische Puerto Rico machen.

Urlaub in Puerto Rico mit Kindern

Puerto Rico ist die östlichste Insel der Großen Antillen und US-amerikanisches Außengebiet. Das vor allem im Nordwesten sehr deutlich wurde, wo sich fünf Jahrzehnte lang der US-Luftwaffenstützpunkt Ramey befand. Und heute ist es noch hochspannend, durch dieses Gebiet zu fahren.

Puerto Rico ist ein wunderbares Reiseziel (nicht nur) für Familien mit Kindern, die Lust auf Individualurlaub haben. Denn Lust und Ruhe, herumzureisen, sollte man schon haben. Rund um die Insel gibt es traumhafte Spots und Orte, die jeweils einen mehrtägigen Aufenthalt lohnen. Wer einen ruhigen All Inclusive Urlaub möchte oder eine durchorganisierte Pauschalreise vorzieht, der sollte eventuell doch eher auf eine andere karibische Insel ausweichen.

Urlaub auf Puerto Rico, Aguadilla

1. Puerto Rico Urlaub – Die Anreise nach San Juan

Am schnellsten und einfachsten ist die Anreise mit der Airline Condor, mit der auch wir nach Puerto Rico geflogen sind. Einmal die Woche startet der Flieger ab Frankfurt nonstop nach San Juan. Damit ist Condor die einzige Airline, die die Insel aus Europa direkt anfliegt! Natürlich gibt es weitere Flugverbindungen aus anderen deutschen Städten, diese sind dann aber immer mit einem Zwischenstop verbunden.

puerto_rico_instagram_002

Der Condor Flug ab Frankfurt startet Samstags zur Mittagszeit und dauert in etwa 9 Stunden und 40 Minuten. In San Juan landet man also am frühen Nachmittag Ortszeit. Wer – so wie wir – zwei Wochen in den Herbstferien fliegt, kann diese also optimal ausnutzen. Abreise Puerto Rico Samstags, Heimkehr Frankfurt Sonntag Vormittag. Montag geht es dann wieder in die Schule. Für uns war das perfekt. Auch wenn die Kinder sicherlich 1 oder 2 Tage ein wenig durchingen in Schule und Kindergarten.

Lest auch: Meine Tipps für einen Langstreckenflug mit Kindern!

Unser Flug verlief vollkommen entspannt und die Zeit ging, auch dank der Unterstützung zweier iPads, die die Kinder nutzen durften, sehr schnell vorüber. Ein Empfehlungspost für kindgerechte Apps folgt. Vom Flughafen San Juan, dem Aeropuerto International Luis Munoz Marin, bin in die Altstadt von San Juan kostet es mit dem Taxi ca. 27 Dollar. Nach einem relativ langen Flug blieben wir zum ‘Ankommen’ für die ersten zwei Nächte in einem Hotel außerhalb der Stadt, dafür mit Pool. Das Intercontinental San Juan war für uns und die Kinder super, da es nicht nur einen riesigen Pool bot, sondern auch den direkten Zugang zum Meer.

Puerto Rico Urlaub

2. Puerto Rico Urlaub – Die beste Reisezeit für Puerto Rico 

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Puerto Rico ist laut Reiseführer November bis Februar. Aber um ehrlich zu sein: Puerto Rico ist immer eine Reise wert! Beim angegebeben Zeitraum handelt es sich offenbar um den für Amerikaner sinnvollsten Zeitraum, die die Insel ja per Inlandsflug erreichen. Wir haben den Oktober für unseren Familienurlaub auf Puerto Rico nach unserer Reisepanne eher zufällig gewählt, damit aber offenbar den für uns besten Zeitraum erwischt.

Denn September und Oktober zählen in Puerto Rico zur totalen Off-Season. Es ist sehr wenig los. Die Strände sind leer, die Unterkünfte spontan buchbar. Die Preise niedriger. Touristen? Haben wir kaum gesehen. Aber – das sollte erwähnt werden – diese Monate zählen hier zur Hurrikan Saison, was sie offiziell als unberechenbar einstuft. Wir hatten in den 2 Wochen von Mitte Oktober bis Anfang November wirklich sehr gutes Wetter und sehr hohe Temperaturen, auch nachts. Vor allem in der ersten Woche schüttete es einmal am Tag ordentlich, aber nach spätestens 20 Minuten war der Himmel wieder blau. Für uns also die beste Reisezeit!

Die Temperaturen lagen bei konstant über 30 Grad, auch abends war es noch sehr warm. Daher sollte man bei der Buchung einer Unterkunft darauf schauen, ob eine Klimaanlage vorhanden ist, ein Ventilator schafft es kaum, die Unterkunft runter zu kühlen. Wir haben nicht einmal ein längärmliges Shirt benötigt, und somit deutlich zu viel Zeug mitgeschleppt. Vielleicht hatten wir auch einfach Glück mit dem Wetter. Man darf nicht vergessen, dass die Küstengebiete Puerto Ricos zu Tsunami-Gefahrenbereichen gehören. Darauf machten uns sehr viele Schilder aufmerksam.

Puerto Rico Urlaub, Karibik

3. Puerto Rico Urlaub – Die Lebensqualität in Puerto Rico

„Viele der Surfer, die zum Surfweltcup 1968 nach Puerto Rico kamen, blieben für immer.“

Das schreibt der Lonely Planet über Puerto Rico, einer der wenigen Reiseführer über den Freistaat. Und ich kann mir so gut vorstellen, was in den Köpfen der Surfer damals vorgegangen sein muss. Denn mir ging es ähnlich. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, für eine Zeit lang in Puerto Rico zu leben. Auf der Insel gibt es wahnsinnig viel zu entdecken, was in 2 Wochen natürlich nur bedingt nicht machbar ist. Es gibt fantastische Surfspots im Nordwesten Puerto Ricos, mit El Yunque im Osten den einzigen Regenwald der USA, raue Ecken im Süden.

Dazu kleine, vorgelagerte Inseln, auf denen es sehr urprünglich zugeht und wilde Pferde über Wiesen, Straßen und Strände trotten. Es gibt die Bergregion, die über die ‘Ruta Panoramica’ zu erfahren ist. Und viele kleine Orte im Landesinneren, die einsam und halb verlassen in den Bergen liegen, zwischen Wasserfällen und ganzen Wäldern aus Bambus, Bananenstauden und alten Kaffeeplantagen. Die Lebenshaltungskosten sind vergleichbar mit denen in den USA. Es ist also nicht wirklich billig, aber machbar und natürlich komplett abhängig vom Anspruch. Es gibt einfache Unterkünfte und teurerer Mittelklassehotels, ebenso sehr einfache Restaurants mit guten Menü Angeboten vor allem Mittags sowie höherpreisige Läden. Was man bei einer Berechnung der Kosten nicht vergessen darf, ist, Steuer und Trinkgeld mit einzukalkulieren. Beides wird, wie in den USA üblich, auf die Rechnung am Ende draufgeschlagen. Und dann ist ein Hotel am Ende nicht mehr so günstig wie es auf den ersten Blick wirkte. Ebenfalls wird bei vereinzelten Hotels eine ‘Resortsteuer’ drauf geschlagen, die in einem Fall mit 60 $ pro Übernachtung extra zu buche schlug.

Puerto Rico Urlaub

4. Puerto Rico Urlaub – Die Strände in Puerto Rico

Puerto Rico besitzt eine Küstenlänge von 430 Kilometern und einige der schönsten Strände der Welt! Dennoch sollte man nicht mit der Erwartungshaltung herfliegen, am Stück weiße und kilometerweite Sandstrände vorzufinden wie es zum Beispiel auf Kuba der Fall ist oder in der Dominikanischen Republik. Puerto Rico hat seinen eigenen Kopf. Und kann dennoch mehrere Strände, die zu den schönsten der Welt gehören, sein eigen nennen! Darunter Flamenco Beach auf der Insel Culebra. Nur müssen diese entdeckt werden, sie kommen nicht zu euch. Zudem ist jeder anders. Und es kann passieren, dass ein alter Panzer im Meer liegt, oder eine alte Ruine am Strand steht. Das mögen vielleicht einige Reisende nicht, für mich gab es der Insel den eigenen Charakter und ich liebte es!

So gibt es die Strände am Atlantik im Norden und Westen mit teils starkem Wellengang und die im Süden, am karibischen Meer, mit eher ruhigem Wasser und gesäumt von Kokosnusspalmen. Meine Jungs hatten den größten Spaß im leichten Wellengang an den Stränden auf Vieques und nahe Isabela, später auch im durchaus stärkeren Wellengang. Der Große tauchte plötzlich im Salzwasser herum als hätte er darin schwimmen gelernt. Griff nach einigen Tauchversuchen zum Schnorchel  um Fische  zu beobachten. Und schon hatte er das schnorcheln gelernt.

Puerto Rico

5. Puerto Rico Urlaub – einen Mietwagen buchen

Das Auto ist auf Puerto Rico das Hauptfortbewegungsmittel! Und eigentlich auch das einzige. Auf 4 Millionen Einwohner kommen 3 Millionen Fahrzeuge. Nicht sicher bin ich, ob die ganzen Schrottwagen, die in nahezu jedem Garten stehen, dazu zählen. Aber: wer Puerto Rico erkunden will, braucht einen Mietwagen. Ein ausgeklügeltes Bussystem gibt es nicht. Zum Thema Auto folgen ausführliche Informationen im zweiten Teil meines Reiseführers, aber hier ein paar Tipps rund um eine Mietwagenbuchung:

  • wir haben die besten Erfahrungen mit Sunny Cars gemacht. Wer über diesen Vermittler bucht, wird sich garantiert vor Ort nicht mehr über Zusatzversicherungen unterhalten müssen denn sie sind vorab alle enthalten. Auch hatte wir über Sunny Cars Buchungen bisher nie Ärger oder Probleme auch wenn der lokale Vermieter vor Ort dann natürlich immer ein anderer ist
  • für eine normale Rundreise über die Insel benötigt ihr keinen Allradwagen. Uns war wichtig, dass der Wagen groß genug ist um mit all unserem Zeug bequem zu viert fahren zu können. Und immer gilt auf Puerto Rico: NIE Wertsachen im Wagen liegen lassen
  • das Foto mit dem roten Jeep Wrangler ist auf einer der Inseln entstanden, die zu Puerto Rico gehören: Vieques. Hier lohnt es sich SEHR, einen 4WD zu mieten! Bzw. ich würde nicht dazu raten, auf den Spaß, den Allrad hier möglich macht, zu verzichten.

Mietwagen in Puerto Rico

6. Puerto Rico Urlaub – Übernachtungsmöglichkeiten von Budget bis Luxus

Meinen Erfahrungen zufolge ist es nicht immer leicht, auf Puerto Rico spontan eine Unterkunft zu finden. Ein ‘drive by’ auf gut Glück kann in die Hose gehen, vor allem in der Hochsaison. In dieser Zeit würde ich unbedingt raten, vorab eine Bleibe zu buchen, sonst steht ihr am Ende ohne da. Denn es ist keinesfalls so, dass Hotels oder Motels im vorbeifahren zu finden sind, wir haben teilweise lange nach einer Übernachtungsmöglichkeit gesucht, auch weil wir nicht irgendwo ‘absteigen’ wollten. Am Ende habe ich doch im Internet recherchiert und eine Bleibe gebucht.

Wer Luxus bevorzugt und ihn sich leisten kann, dem empfehle ich das W Vieques Resort und Spa! Wir durften zwei Nächte dort verbringen und waren fasziniert von der Lage,  dem Ambiente und der Insel an sich. Ich hatte anfängliche Bedenken, dort mit Kindern aufzuschlagen, die waren allerdings unbegründet. Denn – wie rum sag ich es – es gibt für die ‘nicht mit Kindern reisenden’ einen separaten Strand, den sogenannten Whisper Beach. Familien mit Kindern nutzen einen anderen. Der Infinity Pool wird geteilt.

Puerto Rico Urlaub

Wer günstig übernachten möchte, dem empfehle ich ein sogenanntes Parador – eine einfache Bleibe in der Nähe oder direkt am Strand. Wir haben in Yabucoa im Paradox Palmas de Lucia übernachtet. Und das Ding war wirklich ganz einfach, aber auch ganz sauber und für 89 $ pro Übernachtung ok vom Preis her. Aber viel darf man nicht erwarten: die Wände sind dünn, die Balkontür liess sich nicht richtig versperren und ein wenig speziell war es schon. Aber, es hatte was. Zumindest für uns.

Ich habe natürlich auch einen Reisebericht geschrieben zu unserer etwas verrückten Nacht in Yabucoa und seinen verlassenen Stränden.

Puerto Rico Urlaub

7. Puerto Rico Urlaub – Kriminalität auf Puerto Rico

Wie sieht es mit der Kriminalität auf Puerto Rico aus? Ist Puerto Rico gefährlich? Kann man dort so einfach umherreisen? Sicher, nach unserer Erfahrung mit der Kriminalität wurden wir sehr häufig gefragt, das ist bei einer Reise nach Puerto Rico immer ein Thema. Wir haben allerdings keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht und uns immer sicher gefühlt. Natürlich sollte man grundlegende Dinge beachten und keine Taschen oder gar Wertgegenstände im Wagen liegen lassen. Scheiben werden schnell eingeschlagen, so warnte uns der Mietwagenverleiher. Und davon zeugten auch diverse Glassplitter an den Parkplätzen in der Nähe der Strände.

Aber, der florierende Tourismus ist sehr wichtig für die Insel. Daher ist die Polizei sehr präsent und patrouilliert auch an den abgelegensten Orten der Insel. Vor allem in San Juan, wo die riesigen Kreuzfahrtschiffe täglich Touristen an Land bringen, sind an jeder Ecke Polizisten zu sehen.

8. Puerto Rico Urlaub – Internetzugang auf der Insel

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten war es mir nicht möglich, eine sinnvolle Data-Simcard zu kaufen, die mir permanenten Internetzugang gewährt. Mehrere Versuche an verschiedenen AT&T Ständen und selbst bei der Telekom, schlugen fehl. In jeder Filiale erhielt ich andere Aussagen. Im besten Fall wurde mir eine 1-Monatssimcard für irgend etwas um die 60 Dollar in Aussicht gestellt samt ungebrenztem Datavolumen. Möglich angeblich aber nur mit einem amerikanischen Handy. Das war mir im ersten Moment zu teuer, da die Karte nicht reaktivierbar war. Eine zweite Verkäuferin in einer anderen Filiale wollte diesen Tarif partout nicht kennen.

Und die Verkäuferin im Telekomshop rollte derart mit den Augen weil sie englisch sprechen sollte und die Jungs Lärm machten und hatte zudem kein sinnvolles Angebot parat (und eine schlechte Netzabdeckung) so dass ich schnurstracks wieder ging.
Ich war also angewiesen auf Wifi in den Unterkünften bzw. in Cafés und Restaurants. Das Wifi musste ich in den ganzen 2 Wochen nicht einmal extra bezahlen und es war meist super schnell. Wobei ich auf den Straßen in San Juan kaum ein freies Wlan fand, lediglich in einem Straßenabschnitt war es komplett offen.

Die Netzabdeckung reichte also durchaus aus, aber ich bin so ungern abhängig vom Wlan. Nunja.

puertorico_guide_008

9. Puerto Rico Urlaub – karibische Kinderfreundlichkeit?

Puerto Rico habe ich sehr positiv in Erinnerung, was die Kinderfreundlichkeit angeht. In fast allen Restaurants wurden die Jungs wahrgenommen und angesprochen, es gab spezielle Kindermenus und um die Wartezeit zu überbrücken, bekamen sie oft Stifte und Papier in die Hand gedrückt um sich beschäftigen zu können. Das war toll.

Auch in den puerto ricanischen Hotels ist es sehr viel einfacher und angenehmer, als Familie mit zwei Kindern zu übernachten als hier in Deutschland. Typisch amerikanisch stehen in den normalen Doppelzimmern meist zwei Kingsize Betten zur Verfügung – und passen eben auch 2 Kinder mit rein. In den AirBnB Unterkünften, die wir vorab gebucht hatten, schliefen die Jungs dann allerdings auf einem Schlafsofa.

Mit der englischen Sprache kommt man generell in Puerto Rico gut zurecht. Vor allem in San Juan ist das kein Problem. Aber ich bin in einigen Geschäften an der Küste auch schon gescheitert weil ich leider kein spanisch spreche.

Langweilig war es in unserem Puerto Rico Urlaub mit Kindern in keiner Sekunde! Es gibt auf der Insel so viel zu entdecken und erleben, dass wir gerne noch ein paar Wochen geblieben wären. Wir haben alles im Schnelldurchlauf erlebt und einige Eindrücke mitnehmen können. Dass Puerto Rico ein echtes Surfmekka ist, habe ich weiter oben schon erwähnt. Und tatsächlich sind einige Orte im Westen wie Rincon richtige Surfhotspots! Auch als wir dort waren, fand ein Surfwettbewerb statt und der Ort strahlte einen ganz speziellen Vibe aus. In Rincon übrigens gibt es auch die unfassbar beeindruckendsten Sonnenuntergänge zu erleben! Wer – so wie wir – dabei zum Bier greifen sollte: Achtung, das kann teuer werden. Hier greifen amerikanische Gesetze, die das konsumieren alkoholischer Getränke in der Öffentlichkeit verbieten und mit bis zu 500 $ Strafe pro Person belegen. Wir hatten Glück…

Alle bisher veröffentlichten Artikel über unseren Urlaub in Puerto Rico findet ihr hier:

Puerto Rico per Instagram – meine Reiseinspirationen für die Karibik

Die verlassenen Strände von Yabucoa

im TUI Blog: Puerto Rico mit Kids – Karibik für Individualisten

Unsere Reise nach Puerto Rico wurde unterstützt durch eine Kooperation mit CondorStarwood Hotels und Intercontinental Hotels & Resorts

Merken

2 Kommentare

  1. Linda

    ein herzliches Hallo Heike,

    wirklich schöner Blog von dir! Sehr informativ und mit wirklich tollen Bildern!
    Wir sind gerade im Südtirol und entspannen uns in unserem Hotel, Ende November geht es für uns nach Puerto Rico, jedoch haben wir uns nicht getraut die Kinder mit zu nehmen, unsere kleine ist erst drei Jahre alt und wir wollten ihr den langen Flug nicht zumuten, sie kommt solange zu den Großeltern.

    Wir freuen uns schon auf die Insel :-)

    schöne Grüße,
    Linda

Dein Kommentar