Norwegen per Instagram – 1500 Kilometer an der Küste entlang

Wenn ich einmal groß bin oder ganz viel Zeit habe…Oder besser: wenn ich groß bin UND ganz viel Zeit habe…Dann setze ich mich in Köln-West in ein Auto und höre erst auf zu fahren, wenn ich den nördlichsten Punkt Norwegens erreicht habe. Nicht weil ich speziell das Nordkap als unheimlich spektakulären Endpunkt betrachten würde, sondern weil der Weg dorthin so wahnsinnig beeindruckend ist. Zeit wird dann keine Rolle spielen dürfen, denn davon benötige ich eine Menge um schon allein den Süden Norwegens zu erreichen.

Da das in absehbarer Zukunft nicht zu managen sein wird, ich aber dennoch soviel von Norwegen sehen möchte wie ich kann, erkunde ich das Land häppchenweise. So wie auf meinem Roadtrip im letzten Jahr, der mich von Bergen nach Kristiansund führte und so wie auf meinem Roadtrip in diesem Jahr. Meine Route schloss mehr oder weniger an die letzte Autoreise an, denn es ging von Trondheim bis nach Tromsø. Das machte summasumarum in etwa 1500 spektakuläre Kilometer.

RoadtripNorway_over

Ja, das ist viel Norwegen in kurzer Zeit und mir ist es auch nicht gelungen, ein Gefühl für die beiden Städte am Beginn und am Ende meiner Reise zu entwickeln. In Tromsø ereilte mich sogar sowas wie ein Koller. Ich fühlte mich wie im falschen Film, ausgespuckt nach einer langen, einsamen Fahrt durch die Arktis in irgendwie unübersichtlicher Zivilisation. Der Stadt werde ich damit nicht gerecht, vermute ich. Zu sehr hing ich in Gedanken an Senja fest, der zweitgrößten Insel Norwegens, nördlich des Polarkreises.

Heute nehme ich euch mit auf meinen Roadtrip und zeige euch, was euch so alles erwartet!

Norway Roadtrip

Landschaft (und Straße) zum Niederknien auf Senja

Norway Roadtrip 04

Regenbogen sind ganz typisch für diese Jahreszeit

Norwegen Roadtrip 11

Awwww äh Å!

Norwegen Roadtrip 17

Stockfisch findet und riecht man auf den Lofoten überall

Processed with VSCOcam with f3 preset

Norwegen Roadtrip 09

Norwegen Roadtrip 08

der vielleicht spektakulärste Picknickplatz der Welt in Helgeland

Norwegen Roadtrip 07

Norway Roadtrip 13

Straßen voller Überraschungen: Norwegen!

Norwegen Roadtrip 10

waiting for the ferry

Roadtrip Norway 18

eine Nacht im echten Fischerhäuschen samt echter Möwe!

Roadtrip Norway 45

Angeln um Mitternacht – im Sommer total normal

Norwegen Roadtrip 15

Flakstad Strand!

Norwegen Roadtrip 32

Another day, another Ferry.

Norwegen Roadtrip 34

Sommarøy und seine eindrucksvollen Straßen…

Processed with VSCOcam with f1 preset

…und Brücken!

Norwegen Roadtrip 30

Senja!

Norwegen Roadtrip 28

Steg vor dem Hamn i Senja

Norway Roadtrip 20

Norwegen Roadtrip 23

Norwegen Roadtrip 25

Nyksund, ein ehemaliges Geisterfischerdorf

Roadtrip Norwegen 33

nicht täuschen lassen: wärmer als 10 Grad ist das Wasser nicht

Norwegen Roadtrip 36

das Arctic Hotel in Sommarøy

Roadtrip Norway 27

hoher Seegang in Andenes

Norwegen Roadtrip 35

Norwegen Roadtrip 40

Eine schöne Gelegenheit, an (unter anderem) Janas #IGTravelThursday teil zu nehmen, an dem jeweils Donnerstags Instagram-Reisebeiträge gesammelt werden.

Lest mehr über meinen Roadtrip:

Das wird mein spannendster Roadtrip – eine Woche mit dem Auto durch den Norden Norwegens

Roadtrip durch Norwegen – von Trondheim nach Sandnessjoen

Roadtrip durch Norwegen  – ein Update aus der Arktis

Meine Reise wurde unterstützt von Visit Norway, Innovation Norway und Mercedes-Benz.

8 Kommentare

  1. Jana

    Hach! Ich dachte ja immer Island könnte nichts das Wasser reichen, was den perfekten Roadtrip angeht. Aber ich bekomme eine leise Ahnung, dass ich mich mal auf Norwegen einlassen sollte ;-) Meine erste und einzige Norwegenreise war ein Schülerautausch in der 9. Klasse und ich kann mich nur noch erinnern, dass mich die Landschaft schon damals geflasht hat. Es wird also dringend Zeit für eine Neuauflage! Cool, dass du diese Woche beim igTravelThursday dabei bist!!! :-) Liebe Grüße, Jana

    1. Heike Kaufhold

      Hehe, dafür hast du mich mit Island gelockt. :) Da war ich noch nie und habe bisher immer nur auf eure tollen Bilder gestarrt. Dass ich dir Norwegen ans Herz lege, ist klar. ;-)

  2. Anita

    Ach, so schön! Ich habe mich ja diesen Juni auch Hals über Kopf in Norwegen verliebt und da wir “nur” bis Trondheim gekommen sind, wird es sicher eine Fortsetzung geben und deine Bilder machen unglaublich Lust auf den richtigen Norden :)

  3. Planet Hibbel

    Was soll ich sagen? Manchmal kann ich selber kaum glauben, das die Hälfte von mir aus diesem wunderschönen Wikingerland kommt. ♥ Immer wieder wunderschön. Wenn es nur nicht so schweineteuer wäre. LG, Nadine

  4. Antje

    Awwww – sieht das toll aus! Ich war noch nie in Norwegen, aber wenn ich deine Bilder so sehe… – ich glaube, das wäre genau mein Ding! Nicht einmal die 10 Grad Wassertemperatur könnten mich schrecken ;-)

Dein Kommentar