London mit Kind – zur Weihnachtszeit an die Themse

London ist eine der Metropolen, die sich hervorragend für eine Städtereise mit Kind eignen. Die Anreise ist meist schnell und unkompliziert, das Vorankommen easy und zu erleben gibt es für die Kleinen eine Menge.

Nach meiner Reise nach London mit Kind vor einigen Jahren mit meinem jetzt 8jährigen, war ich noch einmal in der Vorweihnachtszeit in der Stadt. Meine Reisebegleitung: Tim, 6 Jahre.

Damit sich die Reise nach London zeitlich gesehen lohnen würde, sind wir bereits am Freitag Morgen geflogen. Denn was vielleicht einige Eltern schulpflichtiger Grundschulkinder nicht wissen: es gibt eine festgelegte Anzahl von Urlaubstagen, die man im Laufe des Schuljahres beantragen kann, wenn sie nicht auf den Tag vor den Ferien fallen. Und für einen Aufenthalt in London erschien es mir durchaus gerechtfertigt, einen ‘Urlaubsantrag’ bei der Klassenlehrerin einzureichen.

Und hier ist unser Reisebericht.

London mit Kind – das Ace Hotel

Das Ace Hotel diente als Ausgangspunkt für ein langes Wochenende in London. Gelegen in Shoreditch im Londoner East End liegt es nur wenige Gehminuten von der Brick Lane entfernt und ist umgeben von coolen Bars und Shops. Ich bin überrascht, was man aus einem alten Crowne Plaza so alles machen kann!

Von außen wirkt es eher unspektakulär, aber schon der erste Schritt in die Lobby macht klar, was uns hier erwarten würde: ein Boutique Hotel vollgestopft mit stylishen Designdetails und dem wohl hippsten ‚Personal‘ das ich bis dato in Hotels kennengelernt habe. Übernachtet haben wir in einem Superior Doppelzimmer mit King Bed, großer Lounge Couch, Flat Screen und allem was man so braucht. Nach einem Blick in die Mini-Bar wurde mir auch klar, warum sie auf der Website bei der Zimmerbeschreibung so offensiv erwähnt wird. Sich daraus zu bedienen macht wirklich Spaß und die Preis sind ok.

Ace Hotel London

Ansonsten fand ich die fluffigsten Handtücher und den besten Bademantel ever vor, den ich am liebsten sofort gekauft hätte, was bei wie so vielen Designelementen in der Lobby möglich ist. Nur 140 Pfund war mir dann doch zu viel.
Ein absolutes Highlight war unser Frühstück am Samstag Morgen zu Live Musik.

Das Ace Hotel in Shoreditch ist jetzt nicht das, was ich als kinderfreundlich bezeichnen würde, aber die Kurzen werden akzeptiert, müssen sich nicht verstellen und fühlen sich vermutlich alle sehr wohl hier. Die Hotelbar ist eigentlich den ganzen Tag busy, tagsüber mit Laptops besetzt, abends mit Cocktail und Biergläsern. Viel Spaß hatten wir auch mit der Photo Booth in der Lobby!

Ace Hotel London Photobooth

Warum auch immer diese Info auf der Website nicht zu finden ist, aber die nahegelegenste U-Bahn Station ist Liverpool Station. Von da aus sind es ca. 10 Minuten zu Fuß zum Hotel.

Alle Infos Ace Hotel London Shoreditch

London mit Kind – zu Besuch im Instagram Headquarter

Nichts, was man mal eben mit Kind in London unternimmt. Aber tatsächlich unser erstes Ziel nach dem Check-In im Hotel. Da Instagram Facebook gehört, führte uns unser Weg also auch ins Facebook Headquarter. Sehr nerdig, ich weiß. Aber am Ende sollte Tim dort extrem viel Spaß haben. Davon erzähle ich euch an anderer Stelle mehr.

zu Besuch im Instagram HQ in London

London mit Kind – Winter Wonderland im Hyde Park

London am letzten Novemberwochenende, das hatte ich mir durchaus kälter vorgestellt. Tatsächlich aber war es mit locker teils 15 Grad en wenig zu warm für das Christmas Feeling. Aber mit Anbruch der Dunkelheit, den sinkenden Temperaturen und heller Weihnachtsbeleuchtung fühlte es sich abends für uns nach Vorweihnachtszeit an. Am Freitag Abend erkundeten wir das Winter Wonder Land im Hyde Park. Ein riesiges Areal mit vielen Weihnachtsbüdchen und Fahrgeschäften und verhindern oder verdursten wird man hier auch nicht gerade. Tims Augen leuchteten jedenfalls.

Winter Wondeland Hyde Park London

Zumindest so lange bis wir uns auf den Rückweg machten nach einem langen langen Tag und erfuhren, dass die nächst gelegene U-Bahn Station wegen Überfüllung geschlossen ist, bzw. nur als Ausgang genutzt werden kann. Das bedeutete einen ordentlichen und unerwarteten Fußmarsch zur nächsten Station. Erstaunlich zu sehen ist auch, wie viele Stewards abgestellt sind, um den Verkehr am Eingang des Winter Wonderlands zu regeln. Ich zählte locker allein an einem Platz 8 Leute. Und ja, dieser Weihnachtsmarkt ist vor allem am späteren Abend sehr sehr voll. Aber auch total schön.

Alle Infos Winter Wonderland Hyde Park

London mit Kind – Tower Bridge Walkway

Themse und Tower Bridge anzuschauen, war dann doch ein Pflichtprogramm für mich schliesslich war der Kurze zum ersten Mal in London. Und das mächtige Wahrzeichen kannte er aus dem ein oder anderen Buch. Aber auch für mich barg dieser Sightseeing Punkt mit dem neu eröffneten Tower Bridge Walkway etwas neues. Der Walkway besteht aus einem gut 30 Meter langen, in die Brücke eingelassenen Boden aus Glas so dass man aus 42 Metern Höhe schnurstracks aus die Themse, die Fußgänger, Schiffe und Busse sehen konnte.

Eine kurz zuvor durch eine Glasflache zerbrochene Scheibe war bereits ausgetauscht worden so dasswir freie Sicht hatten. Abgesehen von den vielen Menschen, die mit uns darüber liefen, Selfies machten oder sich mitten in den Weg legten. Vor dem ersten Schritt über den Glasboden hatte ich durchaus Respekt, danach ging es. BIS ein paar Mädels anfingen zu hüpfen. Aber auch das hält das Panzerglas natürlich aus.

Tower Bridge Walkway

Tower Bridge London at night

Ich hatte vorab 2 Fasttrack Tickets online gekauft so dass wir keinerlei Wartezeit hatten. Aber auch der Rest der Exhibition ist toll wie zum Beispiel der Blick in den Maschinenraum der Tower Bridge. Die Kids bekommen an jeder ‚Station‘ ein Blatt mit Stickern geschenkt, die sie in einen nett gemachten Tower Bridge Pass kleben können. Natürlich führt auch hier der „Exit through the Giftshop’ aber den fand ich wirklich schön und wir haben einige kleine Geschenke mitgenommen.

Alle Infos Tower Bridge Glass Floor

London mit Kind – der ‚Pizza Express‘

Wenn die Kleinen müde und vor allem hungrig sind vom Weg zur und über die Towerbridge, dann empfehle ich nach der Besichtigung des Maschinenraums nicht gleich wieder auf die Brücke zu gehen, sondern links abzubiegen und durch das schöne alte Viertel an der Themse zu laufen. Dort ist schlagartig deutlich weniger los, es wartet ein Starbucks und vor allem ein sehr kinderfreundliches Restaurant auf Gäste: der Pizza Express. Super gemütlich vor allem in der Vorweihnachtszeit, stylish und lecker. Und für die Kids gibt es nicht nur ein eigenes Kindermenü mit Ausmalbildern sondern auch ein kleines Stickerheft. Tim war beschäftigt bis das Essen kam. Für sein Kindermenu mit kleiner Vorspeise, Nudelgericht und Eis zum Nachtisch habe ich gerade einmal knapp 7 Pfund bezahlt. Top!

Alle Infos Pizza Express

London mit Kind – Brick Lane Market

Nur wenige Minuten zu Fuß vom Ace Hotel entfernt liegt die Brick Lane und somit am Wochenende auch der Brick Lane Market. Nachdem Tim und ich Freitag und Samstag ordentlich viel in London unterwegs waren, hatte ich für den Sonntag beschlossen, es ganz entspannt angehen zu lassen. Koffer packen, Frühstücken, auschecken, Koffer deponieren und los um Shoreditch zu Fuß zu erkunden. Das Wetter hätte nicht großartiger sein können! Blauer Himmel, fast 15 Grad.

Brick Lane Market

Souvenirs London mit Kind

Wir stöberten uns durch die vielen, vielen Stände und Shops, schnappten einen Schokocroissant und einen Bagel mit Frischkäse und Lachs von Beigel Bake, einer Institution auf der Brick Lane und fanden im Backyard Market und einem kleinen hübschen Buchlade unsere Mitbringsel. Die Atmosphäre hier ist wahnsinnig toll, auch wenn es stets sehr voll ist. Auch wenn Tim zum Mittagessen gerne einsschnöde Bratwurst aß,  man kann sich hier um die ganze Welt essen und es riecht verführerisch an jeder Ecke.

Alle Infos Brick Lane Market und Backyard Market

Weitere Tipps: Labour and Wait ist ein wunderschöner Laden mit allerlei hübschen und extrem dekorativen Gegenständen rund um den Haushalt. Cranberry Leather ist ein kleiner Stand im Backyard Market, der wunderschöne Produkte aus Leder verkauft und sie kostenlos personalisiert. Ich konnte nicht ohne Keyring gehen und auch Tim hat sein Taschengeld hier für seinen Bruder ausgegeben. <3 Cafe 1001 ist eine Café, eine Bar und ein Club in einem. Gelegen in der Old Truman Brewery. Einfach Getränk an der Bar besorgen oder einen der leckeren Kuchen oder Sandwiches und oben auf bequemen Sofas und Stühlen entspannen. Wifi gibts auch.

Die Fahrt mit dem London Eye habe ich ein weiteres Mal nicht geschafft und die vorab für viel Geld gekauften Tickets verfallen lassen. Eine spontane Entscheidung zugunsten der Stimmung da der Weg dorthin noch einmal sehr weit gewesen wäre. Erst zu spät fiel mir ein, dass ich von der Themse aus leicht ein Boot hätte dorthin nehmen können. Well, verbockt.

Mind the Gap London Tube Station

Ansonsten sorgt das abendliche London auch bei eher lauen Temperaturen definitiv für Weihnachtsstimmung. Die Menschenmassen muss man natürlich mögen und auch die gewohnte Hektik in den U-Bahnschächten. Aber wenn andere so wahnsinnig hektisch sind, kann ich mich dabei wunderbar zurücknehmen und besonders gut entspannen. Das hilft.

Weitere Tipps zum Thema London mit Kind auf Köln Format und zum Thema London ohne Kind auf Lilies Diary.

Eine Reise in Kooperation mit EF Englishtown.

6 Kommentare

  1. Christian (four travelers)

    Das mit den frei verfügbaren Urlaubstagen für Grundschulkinder kannte ich auch noch nicht. Wir müssen uns spätestens in zwei Jahren auch an die Schulferien halten, aber das ist gut zu wissen. Ich hoffe das es die Regelung dann immer noch gibt.

  2. Nils

    Danke für die vielen tollen Infos zum Thema London mit Kind. Wir wollen auch bald nach London, allerdings nicht in der Weihnachtszeit. Da können wir bestimmt einiges von deinen Tipps mitnehmen.

    Wünsche Dir ein besinnliches Weihnachtsfest.

    VG Nils

  3. Jenny

    Hallo Heike, könnte die Regelung mit den freien Schultagen Bundesland-spezifisch sein? Wir haben hier in Sachsen ja schon mal eine Woche Beurlaubung beantragt und da war nie die Rede von zustehenden Urlaubstagen fürs Kind. Ich hab damals sogar die Schulordnung studiert! Es gibt allerdings frei verschiebbare Ferientage, die jede Schule nach eigenem Ermessen festlegen kann. Die gelten dann für alle Schüler :-)

    LG
    Jenny

    1. Heike Kaufhold

      Hihi! Süß! Ich wünschte, meine würden mal so genau sagen, was sie gern machen würden aber da sind sie nicht so emotionsgeladen und alles hängt an meinen Ideen. Somit sind unsere Reisen mit viel Trial and Error verbunden…

Dein Kommentar