Deine Instagram Fotos sehen plötzlich scheisse aus? Meine auch.

Die ganze Aufregerei nutzt ja wieder mal nix aber nä wat ärger’ ich mich. Ich habe meinen Mobilfunktvertrag neulich upgegradet und noch Kohle draufgelegt um ein iPhone 6+ in Besitz zu nehmen. “Toll!” dachte ich mir. Endlich kann ich meine und eure Instagram Fotos und Videos auf einem größeren Display betrachten und das durchscrollen macht noch mehr Bock. Doch was ist? ICH SEHE NUR NOCH GRÜTZE!

Ich bin sehr wohl in der Lage scharfe Fotos aufzunehmen. Auch mit einem Smartphone. Erst recht mit einem Smartphone der neuesten Generation. Oder ist gerade DAS das Problem? Sind die Dateien, die zum Beispiel das 6+ erzeugt, einfach zu groß für die Kompression durch Instagram? Schliesslich hat der Bildschirm eine Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Pixel! Offenbar zu viel für Instagram, das nur 640×640 Pixel große Fotos veröffentlicht. Interessanterweise ist aber dieses von der Datei her deutlich größere Nikon D750 Foto, das ich direkt via Wifi runterlud, bearbeitete und postete, ok.

Nach anfänglichem infrage stellen meiner Fähigkeiten muss ich erkennen: es liegt verdammt noch mal nicht an mir! Meine unbearbeiteten UND mit VSCO bearbeiteten Fotos sind ganz eindeutig scharf! Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ihr von heute auf Morgen nur noch unscharfes  Zeugs fotografiert und hoch ballert. Versteht mich nicht falsch, ich will niemandem zunähe treten und ihr könnt auch behaupten, dass ich spinne wenn ihr auf diesen Beispiel Instagram Fotos keinen Unterschied erkennt. Aber glaubt mir, er ist da. Scrollt einfach mal euer Feed durch oder ein anderes und checkt das.

Fotoqualität Instagram scheisse

Lasst euch versichern: mit meinem Frust bin ich nicht allein! Viele Instagramer diskutieren dieses Thema derzeit und suchen nach einer Lösung. Nachzulesen in diesem Reddit Thread “The Mystery of Low Quality images in Instagram and VSCO”.

Instagram_qualitaet

WARUM sind meine und eure (sorry) Instagram Fotos dann so pixelig?

Mir dünkt, Instagram hat da irgendein Riesending verbockt und mit einem der letzten Updates einen riesengroßen Fehlgriff gelandet hat! Dadurch verschlechterte sich die Qualität der veröffentlichten Bilder weiter so dass die geposteten Instagram Videos und Fotos teils nur noch aus reinem Pixelmüll bestehen. Zu Tode komprimiert. Ein Video aus Istanbul, das ich gestern gepostet habe, hätte ich am liebsten gleich wieder gelöscht.

Der Spaß, Bilder hoch zuladen, ist für mich komplett flöten gegangen. Warum soll ich so ein schönes Foto zu Schrott pressen lassen? Bis vor kurzem freute ich mir ein Loch in den Bauch was für eine tolle Qualität so eine kleine App produziert. Android User kennen das Problem offenbar schon lange, auch haben sie die Möglichkeit, mit etwas gefrickel, eine alte Instagram Version zu ziehen. iPhone User haben das leider nicht.

Jetzt will ich von euch wissen: Wie seht ihr das? Fällt euch das nicht auf? Stört euch das nicht? Welches Smartphone benutzt ihr? Sollte das wirklich am 6+ liegen ist das für mich ein Grund, wieder zum 5s zu greifen.

27 Kommentare

  1. Marc

    Die Änderung der Bildqualität ist mir ehrlich gesagt nicht aufgefallen, nur dass Instagram offenbar derzeit massive Änderungen im Backend und an ihrer Infrastruktur durchführen. Viele downtimes, das scoring hat sich verändert etc.

    Hat für mich dazu geführt dass ich wieder Bilder bei den anderen social networks direkt hochlade (Facebook, Twitter) und Instagram jetzt nur noch für wirkliche Schnappschüsse und an und zu mal #latergrams nutze.

    Aber vielleicht führen die Änderungen ja auch dazu, dass Instagram bald mal sein gesamtes Potential entfalten kann :-)

    1. Heike Kaufhold

      :-(

      Ja, da hast du recht. Es ist der Wurm drin. Ständig ändert sich das Layout, hier und da ein Update. Filter, die kein Mensch braucht. Ich will doch nur wieder scharfe Fotos…

  2. vielweib

    Ich bin nicht die Fotoqueen, aber auch mir ist das aufgefallen und schon gedacht, der Fehler liegt an mir… (zu viel an den Filtenr gespielt oder Afterlight).
    Hoffe, das wird bald geändert…

  3. Mara

    Also ich hab das Problem ganz eindeutig nicht.
    Facebook bekommt diese Sache mit der Qualität nach wie vor nicht auf die Reihe und auch bei VSCO denk ich mir manchmal, dass gegebenenfalls mehr rauszuholen wäre von deren Seite aus, aber Instagram läuft. Weder in meinem Stream noch beim Hochladen über mein 5S hab ich irgendwelche Probleme. Alles glasklar und rattenscharf.
    Wäre es bei mir aber auch so beschissen, wie du es schilderst und aufzeigst, würde ich ganz sicher nichts mehr hochladen bis irgendwer das Problem behebt. Ich hoffe alles läuft bald wieder rund!

  4. Phil (killerwal.com)

    Eine Ahnung habe ich nicht wirklich,
    aber mal ein paar Fragen:

    – Hast du ein altes IPhone zum Vergleich deines IG-Streams? Vielleicht baut ja der Upscaler auf 1080×1920 Mist. Das Hochskalieren von SD-Material auf HD kann manchmal den Schärfeeindruck verschlechtern.
    – Lade dir mal dein Instanbul-Video herunter: https://igcdn-videos-f-8-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xaf1/t50.2886-16/11213200_1069524383063948_555725992_n.mp4 (Firefox, rechtsklick, Video speichern unter) und schicks dir per E-Mail auf dein Handy. So könntest du herausfinden, ob die IG-App vielleicht irgendetwas verbockt.

    Was mir noch auffällt: Laut Media-Info hat dein Instanbul-Video eine Bitrate von 2111 Kbsp – ein älteres Video hat eine rate von 2215 Kbps. Kein großer Unterscheid, aber ein Hinweis, dass hier an den Einstellungen gedreht wurde. Zum Vergleich: Meine Videos vom 5er IPhone haben im Original 9560Kbps.

    Grüße Phil

  5. cerbifc

    Also ich mache meine Bilder mit dem IPhone 6+ und diese sind in der Regel 2 und 3,5 Mb groß ! Nach Bearbeitung mit Snapseed oder Enlight haben die Bilder zumeist noch 1 oder 2 Mb mehr! Durch die Komprimierung von Instagram auf 640×640 Pixel haben bei mir die meisten Dateien eine Größe von 150 – 250Kb! Also nur noch ca. 10% der ursprünglichen Größe!!! Von einer Verpixelung habe ich bisher nichts bemerkt! Habe mir extra alte und neue Bilder runtergeladen! Bilder die über Instagram auf Facebook gepostet werden haben das gleiche Format! Videos werden auch auf 640x 640 Pixel verkleinert!

    cerbifc

  6. Robert Agthe

    1.) Instagram ist eine mobile App. Ich denke mal die werden das einfach krass komprimieren um Bandbreite auf User Seite zu sparen.

    2.) Warum nutzt du Instagram wenn du hochauflösende Bilder schätzt? Das wäre dann der letzte Dienst den ich wahrscheinlich nutzen würde. Instagram Bilder nehmen auf meinem 27″ Screen vielleicht 20% ein. Das würde ich eher als Icon oder Symbol klassifizieren :D

    Bin leider vor zwei Jahren bei Instagram raus, kann daher nix aktuelles dazu sagen. Kann sein das die auch die Bilder je nach Client & Connection komprimieren. Sprich mobil = mehr Kompression, dicke Leitung = weniger Kompression.

    1. Heike Kaufhold

      Hallo Robert,
      danke für dein Input. Zu 2: kurz gesagt, es ging ja vorher auch. Mir würde die alte Qualität, die meine Fotos auf Instagram hatten, reichen.

  7. Tilo

    Instagram skaliert die Fotos (leider immernoch) auf 640×640 Pixel. Das iPhone 6 Plus hat 1080 Pixel in der Breite. Also wird das 640 Pixel Bild wieder auf 1080 hoch skaliert. Zusätzlich wird noch komprimiert.. Da ist es doch logisch das die Fotos sehr unscharf aussehen?

    1. Heike Kaufhold

      uhm, das finde ich ehrlich gesagt unlogisch. Hier gehts ja um den Instagram Viewer via App auf dem iPhone, also wieso sollte das hochskaliert werden wenn ich die Fotos hochkant ansehe? Für das (hochkant) ansehen auf dem 6+ sollte 640 px ja wohl reichen oder nicht? Ich rede ja nicht davon, dass ich via Instagram runtergeladene Fotos als unscharf empfinde.

      1. Tilo

        Nein 640 Pixel reichen eben nicht. Das iPhone Display vom 6 Plus hat eine FullHD-Auflösung. Also 1920 hochkant und 1080 in der Breite. Also muss das 640 Pixel Quadrat auf 1080 Pixel hoch skaliert werden und wird unscharf. Oder welchen Denkfehler mache ich?

  8. Anke

    Hm, eine Lösung habe ich dafür nicht, aber gerne auch eine Portion Insta-Frust. Lange Zeit lief Instagram unter Android bei mir gar nicht, bzw. stürzte bei jedem Hochladen ab – Neustart Handy – neuer Versuch – wieder nix. Das hat mir über Monate den Spaß an der App genommen. Mit der neuen Filter-Flut kam dann scheinbar auch das Update für Android. Für mich zu spät – ich steige in wenigen Tagen auf das iPhone 6 um. Bin gespannt ob es da mit der Qualität besser passt.

  9. Tatiana // The Happy Jetlagger

    …hey, das mit der Bildqualität hab’ ich mich auch letztens gefragt! Bei meinem iPhone 6 (wo es weniger schlimm ist) dachte ich erst noch, ICH hätte ‘nen Knick in der Optik :) Aber dann ist es mir auf dem iPad richtig aufgefallen – dort waren die Fotos durch die Vergrößerung extrem viel pixeliger als vorher.
    Schade.
    Hoffentlich tut sich da mal was.

  10. Fiona

    Ach wie krass. Dann spinn ich doch nicht! Mir ist das erst vor ungefähr einer Woche aufgefallen: Bild editiert, schön scharf gewesen, hochgeladen, scharf gewesen. Dann schau ich 30 min. später nochmals drauf und dann: Pixelschrott! Mich ärgert es einfach so sehr. Selbst wenn ich die Bilder auf 640×640 skalieren sehen sie scheisse aus – nervt! Eine Lösung hätt’ ich auch gern.
    Liebe Grüße, Fiona

  11. Nadine

    Hallo zusammen,
    Besteht das Problem bei euch immer noch? Ich war gerade im Urlaub und habe mich so sehr aufgeregt. Wunderschönes Bild hochgeladen, kurze Zeit später völlig verpixelt :( Es ist einfach nur schade. Ich finde es so komisch dass bei allen anderen die Bilder scharf sind und bei mir nicht. Die früheren Fotos sind alle noch in guter Qualität. Nur die neuen sind völlig verpixelt. So macht es echt keinen Spass mehr was zu posten.

  12. Meina Uda

    Bei mir ist die Unschärfe bei den Fotos erst seit gestern!
    So macht es natürlich keinen Spaß Fotos anzuschauen und einzustellen.
    Das Problem gab es in der letzten Woche bei mir noch nicht. Ich kann keine Veränderung bei meinen Einstellungen erkennen.
    Was tun????

  13. Elmar

    Ist bei mir auch seit kurzem, allerdings nur auf dem iPad – könnte mit iOS 9.01 zusammenhängen?
    Ich hoffe auch auf eine baldige Lösung des Problems, so macht das keinen Spass!

  14. Sevay

    Das Problem habe ich auch seit paar Wochen. Immer wenn ich ein Foto hochlade, sieht es nach paar Stunden sehr verpixelt aus, sieht so aus als ob ich im Gesicht überall Falten und FLecken hätte. Das nervt langsam. Die Qualität der alten Fotos sind noch ok. Kann mir jemand mal verraten woran es liegt. Es macht einfach kein Spass mehr etwas hochzuladen. Die ganze Zeit muss ich beobachten, ob die Qualität noch in Ordnung ist. Übrigens habe ein iphone 6, denke das es vllt daran liegeb könnte. Lg

    1. Nadine

      Ich habe schon mit dem iPhone 5S und 6 Fotos hochgeladen und es passiert bei beiden das gleiche. Manchmal bleiben die hochgeladenen Fotos sogar 3 Tage “schön” und werden erst dann verpixelt. Echt nervig.

  15. Elmar

    Zur Kontrolle habe ich mir Padgram auf das iPad geladen. Dort sind alle Bilder völlig in Ordnung.
    Nur Instagram auf dem iPad installiert (was eigentlich nicht vorgesehen ist) verursacht diese Probleme. Die Bilder selbst dürften auf dem Server in guter Qualität vorliegen.

    Auf dem iPad sieht übrigens jedes Foto in der Instagram-App verpixelt aus, nicht nur meine.

  16. Benno

    Mir ist der Qualitätsunterschied auch aufgefallen. Ich lade als Fotograf seit der Zeit nichts mehr hoch, wozu auch, ich will nicht zurück in die 80er mit Pixelbildchen :-( Ich will die alte Quali zurück, ich habe extra immer nur quadratische Bilder verwendet ganz nach dem Instagram Prinzip.

Dein Kommentar