In fünf coolen und familiengerechten Airbnb Unterkünften um die Welt

Die richtige Unterkunft auf Reisen zu finden ist oft eine kleine Herausforderung. Vor allem dann, wenn man mit Kindern verreist. Dank Airbnb und anderen Buchungsportalen haben wir als Familie auf unseren Reisen aber schon viele tolle Übernachtungs-Erfahrungen machen können. Denn im Gegensatz zu den meisten Hotels oder Pensionen können wir in mietbaren Wohnungen mit 2 Kindern und 2 Erwachsenen viel unkomplizierter wohnen, haben dazu gleichzeitig mehr Platz und Comfort. Vor allem bei Übernachtungen in deutschen Hotels landen die Kinder doch oft zwangsweise nur auf einem Schlafsofa. Ein persönliches Best Of unserer familiengerechten Airbnb Unterkünfte stelle ich euch hier nun vor.

Wenn ich mit den Kindern verreise, ist es mir sehr wichtig, einen guten Mix aus Unterkünften zu buchen und die Unterkunft auch entsprechend unseren Bedürfnissen auszuwählen. Machen die Jugs und ich einen kurzen aber anstrengenden Städtetrip, muss die Bleibe zentral gelegen und gemütlich sein. Sind wir auf einem Roadtrip und bleiben nur wenige Stunden suche ich nach einem günstigen, vielleicht an der Straße gelegenen aber okayen Motel. Sind wir in einem karbischen Land, darf die Bleibe auch gerne einen Pool haben.

coole AirBnB Unterkünfte

Ich finde nichts schlimmer, als in einer großen, fremden Stadt nicht gerne ‘nach Hause’ zu kommen oder sich vor dem Schlafen gehen zu gruseln. Die Kinder sollen sich auch auf die Unterkunft freuen, die ist für mich ein Teil des Reiseerlebnisses. Daher ist mir wichtig, dass sich alle wohlfühlen denn nur so ist die Reise eine schöne Reise. Das bedingt, dass ich meist ziemlich viel Zeit in die Recherche der Unterkünfte stecke. Bisher aber meist goldrichtig lag.

Wichtig ist dabei nicht der ‘Luxusfaktor’ sondern der ‘Rund um Wohlfühlfaktor’ das bedeutet: unsere Bleibe muss nicht zwingend teuer sein, aber gemütlich bzw. total praktisch und ok. Bisher haben wir viele verschiedene Unterkünfte kennen gelernt: von Luxushotel über das einfachen Hotel, ein Hostel und natürlich Miet-Appartments.

Da ich gerne an Orte zurückkehre, an denen es mir besonders gut gefallen hat, ist es immer ein wenig schade zu sehen, dass ein Appartment nicht mehr gelistet ist, ständig ausgebucht ist oder zu teuer wurde. Von daher ist es mit dem Verraten echter Geheimtipps ja so eine Sache.

Hier sind fünf unserer schönsten, praktischsten oder besten bisher gemieteten Airbnb Appartements weltweit:

Marazion – Cornwall

Ich recherchierte sehr lange nach Unterkünften während unseres Roadtrips durch Südengland. Schnell stellte sich heraus, dass Südengland ganz schön arg hinterher hängt was die Sichtbarkeit von Hotel oder Cottages im Internet angeht. Hinzu kommt, dass Cornwall gerne sehr voll und gut gebucht ist. Daher entschied ich mich, die ganze Reise via Airbnb zu stemmen. Das war eine hervorragende Idee auch wenn es bis zum Ende spannend blieb, ob ich uns eine gescheite Route durchbuchen kann oder wir irgendwo ‘hängengeblieben’! So stiess ich auf eine der schönsten privaten Unterkünfte, die wir je gebucht haben: wir wohnten (leider für nur 3 Nächte) in einem großen Beachhaus direkt am Meer in Marazion, Cornwall!

Und es sollte sich ‘live’ als noch schöner rausstellen als ich mir erhofft hatte! Super sauber, wirklich eine fantastische Lage, ein eigener Parkplatz und eine tolle Ausgangsposition zur Erkundung der Umgebung. Mehr dazu in meinem separaten England Roadtrip Reisebericht, der bald folgt.

Link zur Unterkunft: Beachsidehouse with amazing views in Marazion, England

coole AirBnB Unterkünfte

Beachhouse Marazion

San Juan – Puerto Rico

Mindestens eine Übernachtung in San Juan sollte bei einer Reise nach Puerto Rico nicht fehlen. Es bietet sich an, den Besuch in der Stadt auf den Beginn oder besser noch das Ende der Reise über die Insel zu legen. Dann kann der Mietwagen schon abgegeben werden und man nimmt am Ende einfach ein Taxi zum Flughafen. Ich wollte mitten in Old San Juan wohnen, der Altstadt, um zu Fuß die Stadt erkunden zu können, mit den Kindern abends die laue Luft zu geniessen, morgens kurz einen Kaffe holen zu können. Fühlen wie ein Local eben.

Ich mietete uns in Yaras Appartment ein, das in einem wunderschönen historischen Gebäude liegt mit dem so für Puerto Rico oder die Karibik charakteristischen, nach obenhin offenem Innenhof. Zentraler kann man in Old San Juan nicht wohnen. Obwohl wir etwas zu früh dran waren, nahm ihr Vater unser Gepäck schon entgegen und gab uns noch viele wertvolle Tipps mit auf den Weg. Einfach toll!

Link zur Unterkunft: Old San Juan at your doorstep

coole AirBnB Unterkünfte

mitten in Old San Juan, Puerto Rico

Detroit – USA

Ein Appartment, von dem ich behaupte, dass es so auch nur in Detroit bzw. den USA zu mieten ist. Kürzlich kern saniert, freiliegende wunderschöne Backstein, 2 Schlafzimmer, ein großes Bad, super schnelles Wlan und ein irre gemütlicher Wohn-Essbereich. Gelegen in Corktown und somit eine perfekte Ausgangsbasis zur Erkundung von Detroit. Zumal der Wagen auf einem eigenen Parkplatz vor der Tür abgestelllt werden konnte.

Leider ist die Anzeige aktuell nicht aktiv. Sobald sie wieder eingestellt wird, verlinke ich sie.

coole AirBnB Unterkünfte

Corktwon, Detroit

Berlin – Deutschland

Seit ich zur ITB nach Berlin fahre, zur großen Reisemesse, wohne ich in diesem AirBnB Appartement. Es ist nicht groß aber günstig, super praktisch zur Messe gelegen, es gibt tolle Cafés und Restaurants in der Nähe und es kostet mich nicht zu viel Kohle um von Tegel her zu fahren. Morgens bringt mich der Bus innerhalb von 10 Minuten zur ITB und abends zurück. Ich habe es schon geschafft, mich kurz vor Abflug im Innenhof einzusperren, da er mit einem eigenen Tor versperrt ist. Und wer den Schlüssel im Zimmer deponiert und dann zuzieht, hat was falsch gemacht. Das kleine Appartment ist hübsch, aber einfach. Aber ich schlafe immer wie ein Stein wenn ich nach einem langen Messetag ‘nach Hause’ komme.

Link zur Unterkunft: Berlin Garden Studio

Aguadilla – Puerto Rico

Ganz klar eine der besten, schönsten, unglaublichsten Unterkünfte, in denen wir im letzten Jahr gewohnt haben! Auch hier war ich mir vorab nicht sicher, ob meine Buchung eine Top-Idee war da ich eigentlich nicht so sehr auf sogenannte Condos stehe. Wachpersonal am Eingang, Wohnkomplexe mit ‘Luxuswohnungen’.

Aber ich wollte gerne eine Unterkunft mit Pool, in dem die Kinder lange planschen können. Wichtige andere Kritierien: Wlan, Strandnähe, Parkplatz. Und was wir hier mieteten, das war einfach nur der Hammer und noch toller als die Fotos versprachen! Der ein oder andere wird sich sicher an meine Instagram Bilder ‘live aus dem Infinity-Pool’ erinnern. Die Tage, die wir hier verbrachten, waren rund um perfekt. Trotz 24stündigem Hurricaneausläufer-bedingten Stromausfall. Die Poolbilder sagen mehr als 1000 Worte, in der Anzeige selbst gibt es das Appartement von innen zu sehen.

Link zur Unterkunft: Unwind in Preciosa

coole AirBnB Unterkünfte

Aguadilla, Puerto Rico

Euch gefallen meine Vorschläge? Das freut mich! Ihr habt noch keinen Airbnb Account? Dann registriert euch doch kurz über diesen Link  bzw. einen Klick auf den Screenshot unten – dann erhaltet ihr ein Airbnb-Reiseguthaben in Höhe von 22 € und ich auch. So könnt ihr meine Arbeit rund um den Blog unterstützen, so dass ich euch hoffentlich noch viele weitere Reisetipps geben kann. Achtung: Registrierung am einfachsten via Desktop. Vielen Dank!

Airbnb Invite

Ihr habt schon via Airbnb gebucht? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Weitere interessante Links:

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit AirBnB.

9 Kommentare

  1. Lena von family4travel

    Wir haben auf unserer Balkan-Reise ein paar Mal über airBnB gebucht, haben aber die Erfahrung gemacht, dass dieselben Apartments über andere gängige Portale günstiger sind. Da wir von unterwegs unsere weitere Reise planen müssen, nervt mich außerdem, dass die Vermieter 24 Stunden Zeit haben, um die Buchung zu bestätigen – oder eben nicht. Da steckt man viel Zeit in die Suche der perfekten Wohnung und kriegt sie dann überhaupt nicht. Davon abgesehen sind Apartments natürlich, ganz wie du sagst, die ideale und mit Abstand günstigste Unterkunftsmöglichkeit für Familien. Selbst im Hostel zahlt man 10 Euro pro Person im Schlafsaal, und für 40 Euro gibt es in diesen Gefilden hier schon eine gute Ferienwohnung mit zwei Schlafzimmern. Oder für 48, wenn man über AirBnB bucht. ;)

    Viele Grüße, aktuell aus der Türkei,
    Lena

    1. Heike Kaufhold

      Da gebe ich dir recht. Allerdings habe ich bei Airbnb die Sicherheit, dass mit meinem Geld kein Scheiss betrieben wird. Bzw. ich es wieder bekomme wenn etwas schief läuft. Da geht es bei anderen Portalen wilder zu. Aber ja, für spontan-Reisende, die quasi ‘sofort’ eine Unterkunft benötigen ist es eher schwierig. Wobei ich das auch schon hatte als ich mal gestrandet, ich habe quasi 3 oder sogar 4 Leute gleichzeitig angeschrieben. Ich werde das alles mal ausführlich thematisieren glaub ich. Danke für deinen Input, Lena!

  2. Hari

    Hallo Heike
    Wir sind zwar nur zu zweit unterwegs, aber Airbnb ist auf unseren Reisen eine wichtige Quelle für Übernachtungen. Was wir daran mögen ist: Schöne Zimmer, tolle Locations, nette Einheimische treffen, von denen gute Infos bekommen, der Preis, unkompliziertes Buchen …. Ein paar geile Buden in London habe ich auch schon auf meinem Blog beschrieben
    LG Hari

  3. Jens

    Das Schöne an Airbnb ist wirklich, dass es für alle Arten von Reisen Unterkunftsmöglichkeiten bietet. Uns hat die Plattform vor einiger Zeit einen ganz klassischen Ostsee-Urlaub gerettet, da alle übrigen Ferienhaus-Vermittler schon dicht waren:
    http://kids-trips.com/2013/04/29/die-ersten-kita-ferien-oder-wie-airbnb-uns-den-sommerurlaub-gerettet-hat/
    Von der ursprünglichen Idee des “Social Traveling” ist zwar nicht mehr viel übrig geblieben. Es ist halt mittlerweile mehr eine rein kommerzieller Unterkunfts-Makler. Aber trotzdem eine Bereicherung für alle Reiseplanungen.
    Viele Grüße, Jens

    1. Heike Kaufhold

      Hallo Jens, danke für deinen ergänzenden Link und somit einen Blick auf deine eigenen Efahrungen. Ich nehme ihn gleich mal mit hoch in den Blogpost, ja? Ich habe via Airbnb jedenfalls bisher mehr Social Traveling Erfahrungen gemacht als in meinen Hotelaufenthalten zuvor und fühlte mich durch die Mail Kontakte vorab automatisch mit dem Gastgeber ein wenig ‘verbunden’.

  4. Christian (four travelers)

    Meine erste Erfahrung mit airbnb war in Frankreich.
    http://fourtravelers.com/2014/10/16/10-arrondissement-liebe-auf-den-zweiten-blick/
    Ich finde das diese Plattform eine echte Alternative zu Hotels ist. Von den Preisen her ist es oft günstiger und echt ist ein ganz eigener Flair als ein Standard Hotelzimmer. Man fühlt sich dann direkt ein bisschen so als würde man tatsächlich dort leben und wohnen. Ich kann airbnb auch nur uneingeschränkt weiter empfehlen. Kontaktaufnahme mit den Vermietern klappt zügig und unkompleziert und auch die Bezahlung über airbnb gibt mir das Gefühl von Sicherheit, dass mein Geld nicht weg ist sollte mal was nicht stimmen.
    Für die nächsten Städtetrips wird airbnb auf jeden Fall mein erster Anlaufpunkt sein.

Dein Kommentar