Periscope Tipps – die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Livestream App

Periscope Tipps kann das Internet noch so einige vertragen. Das wurde mir gestern klar, als ich – wie viele andere Menschen aus diesem Internet auch – die kuriose Story um das nach einer Bombendrohung abgebrochene Finale von Germanys Next Topmodel via Twitter verfolgte.

„Ja Periscopet denn da keiner?“ so ein Grundtenor.

Tatsächlich. Erstaunlicherweise hat das kaum einer getan. Aber von Anfang.

Seit die Livestream App Periscope auf dem Markt ist, meint der User es gut mit ihr. Binnen weniger Wochen nach Release galt Periscope bereits als Riesenerfolg. Der Abbruch des Finales von Germanys Next Topmodel, das auf Pro7 live aus der SAP Arena in Mannheim übertragen wurde, dürfte nun sein übriges dazu beitragen, dass die App einen weiteren Schub erhält. Aufgrund einer Bombendrohung musste die Live Show mittendrin gestoppt und die Zuschauer in Sicherheit gebracht werden.

Ich kann Bombendrohungen leider seit meiner Schulzeit nicht mehr Ernst nehmen und da bisher nichts schlimmes in Mannheim passiert ist, machte ich mir ein paar anderweitige Gedanken, die euch Periscope näher bringen sollen. Denn eines stellte sich via Twitter während der Diskussion unter #gntm sehr schnell raus: wie die Livestream App eigentlich genau funktioniert, das wissen viele noch nicht.

Periscope und die erste Bewährungsprobe

Heidi Klum verabschiedete sich mitten im Finale der Livesendung recht brachial in die Werbung. Warum – das wurde erst nach und nach klar, als Pro7 plötzlich einen Film einspielte und via Twitter erste Meldungen von einer ‚Bombendrohung‘ erschienen. Zeitgleich lief die Evakuierung der SAP Arena in Mannheim auf Hochtouren. Aus einzelnen Facebookvideos wurde klar: Pro7 schob eine technische Panne vor um eine Panik unter den Zuschauern zu vermeiden. Tausende Twitterer waren ab diesem Zeitpunkt auf der Suche nach mehr Infos und vor allem: Live-Bildern.

Am Ende gab es so gut wie nur einen Periscope User, der tatsächlich von der Evakuierung live streamte: BILD Chefreporter Daniel Cremer.  Er setzte drei Streams ab, hatte bis zu 3000 Live-Zuschauer pro Stream und gewann mindestens 1500 Follower auf Periscope hinzu. Nur einer der 3 Streams ist auch als Wiederholung abrufbar, die anderen beiden nicht. Ob bewusst oder aus Versehen, das sei mal dahin gestellt. Denn aus Erfahrung weiß ich, dass gerade die Replay Feeds hohe Zuschauerzahlen ziehen können. Daniel Cremes einzig noch schaubaren Live Stream verfolgten 608 Viewer live, aber über 1400 als Replay. Hätte er die anderen Streams freigegeben, hätte er sich noch viele zusätzliche Views bekommen. Gleichzeitig wurden Mankos deutlich, mit denen die App bzw. deren User auch nach dem Update zu kämpfen haben.

daniel cremer livestream App Periscope #gntm germanys next topmodel

Viele Leute haben mir gestern via Twitter und DM Fragen gestellt auf der Suche nach Periscope Tipps. Die wichtigsten Fragen zum Thema Periscope werde ich hier auf Köln Format aufgreifen und beantworten, damit wir alle was davon haben. So wie ich das seit langem mit meinen Instagram-Tipps mache.

Ihr wisst noch nicht so genau, was genau Periscope eigentlich ist? Dann empfehle ich euch, meinen bisher erschienenen Artikel über Periscope zu lesen, wie

Periscope Tipps – ihr fragt, ich antworte

1. Wie finde ich auf Periscope einen Livestream zu einem bestimmten Thema?

Reine Glückssache. Das ist eine der größten aktuellen Schwächen von Periscope! Nach einem bestimmten Livestream oder Thema zu suchen ist innerhalb der App selbst derzeit nicht möglich. Periscope verfügt zwar über eine Suchfunktion, über die lassen sich aber aktuell nur einzelne User finden, Hashtags werden nicht erkannt.

Mein Periscope Tipp: um einen bestimmten Stream zu finden, durchsucht die Tweets zu dem bestimmten Hashtag bis ihr den automatischen ‚Ich starte einen Periscope Livestream-Tweet‘ inklusive Link zum Periscope Stream eines Users gefunden habt. Klickt darauf, dann könnt ihr das Video auch via Browser sehen.

2. Setzt Periscope automatisch einen Tweet ab wenn ihr einen Livestream startet?

Nein. Diese Funktion müsst ihr aktiv anwählen und zuschalten sonst erfährt niemand auf Twitter von eurem Stream und somit sind die Live-Viewer Zahlen deutlich geringer. Ich empfehle jedem, den Auto-‚Tweet‘ zu aktivieren, da so im Titel erscheinende Hashtags auch wirklich zu welchen werden und euren Stream auffindbar machen.

Für diejenigen, die sich seit dem letzten Update auch ohne Twitter anmelden können, fällt diese Funktion natürlich weg.

3. Wann ist ein Periscope Livestream auch später noch abrufbar?

Wenn ihr einen Livestream beendet, könnt und solltet ihr entscheiden, ob das Video auch noch als Wiederholung abrufbar sein soll, als sogenanntes ‚Replay‘.

  • wenn das Video nach dem Livestream als Replay verfügbar sein soll, müsst ihr Periscope die Zeit geben, es komplett zu Ende zu speichern. Ihr müsst nichts machen, dürft nur nicht den Bildschirm berühren denn dann wird der Speichervorgang abgebrochen
  • wenn das Video nach dem Livestream NICHT als Replay verfügbar sein soll, einfach die App nach dem Broadcast beenden oder den Bildschirm berühren

Mein Tipp: es gibt eigentlich keinen Grund, ein Video nicht auch als Wiederholung zugänglich zu machen. Denn ihr gebt so mehr Leuten die Möglichkeit, das Video zu sehen, zu herzen und euch zu folgen. Ihr gewinnt natürlich so gerade dann mehr Follower, wenn euer Stream spannend war oder brandaktuell. Denkt ihr aber, der Broadcast war mau, die Kommentare trollig oder ihr habt einfach Mist gequatscht: einfach nicht speichern lassen.

4. Wie kann ich auf Pericope veröffentlichte Livestreams löschen?

Egal ob eure Broadcasts nur live waren, als Replay vorliegen oder als ältere Feeds in eurem Profil auftauchen: Stream anwählen, nach links wischen und löschen.

Livestream löschen Livestream App Periscope Kölnformat

5. Wie kann ich Trolle blockieren?

Das Periscope Team schrieb mit dem letzten Update, wie wichtig es ihnen sei, die App von den vielen Trollen zu befreien. Vielleicht hattet ihr schon selbst welche bei einem Livestream am Start, ich blocke derzeit 27. Das blocken von Trollen jedenfalls ist super easy: Trollkommentar des Users im Broadcast anwählen und schon taucht die Option ‚Block User‘ auf. Seit dem letzten Update informiert Periscope die anderen Viewer im Stream darüber. ‚Name it, shame it‘. Wer ‚bloßgestellt‘ wird, macht es vielleicht nicht mehr. Denn vergesst nicht: euch sehen zig fremde Menschen aus der ganzen Welt zu.

6. Wie kann ich die Kommentare im Livestream ausschalten?

Auch eine Funktion, die mit dem letzten Update kam: die Chatfunktion bzw die Kommentare in einem Broadcast kann deaktiviert werden so dass mehr Bild ist für das eigentliche Video. Je nachdem wie voll ein Broadcast ist, kann es sein, dass die lange Latte an Kommentaren schlicht die Sicht versperrt und nervt. Jetzt kann jeder selbst entscheiden was er möchte.

7. Wie finde ich Leute, denen es sich lohnt zu folgen?

Das ist Recherchearbeit. Ich nenne es Mundpropaganda. Denn aktuell können User nicht getaggt und ihre Profile nicht verlinkt werden! Ein unpraktisches Manko von Periscope, aber ich bin sicher, mit einem der nächsten Updates wird auch das möglich sein. Stattdessen lohnt die oldschool Suchfunktion in der App selbst, die gelegentlich wahre Schätze zutage fördert und natürlich das beobachten der vielen Live-Feeds sowie der Kommentare darin. So kann man sich von Hölzchen zu Stöckchen klicken.

Zudem listet euch Periscope natürlich all diejenigen als Followerempfehlung auf, denen ihr auch auf Twitter schon folgt. Das birgt manchmal ganz ungewöhnliche Aha-Erlebnisse.

Trolle blocken und Kommentare ausschalten Livestream App Periscope

8. Wie finde ich Infos zu den Menschen hinter einem Periscope Livestream?

Wenn ihr wissen wollt, wessen Broadcast ihr gerade schaut: einfach im Livestream nach rechts wischen, dann erscheint das Profil des Users samt Biografie und auch Zahlenangaben zu aktuellen Liveviewern.

9. Wie switche ich bei Periscope zwischen Front und Backkamera des iphones hin und her?

Wenn ihr Kamera wechseln wollt während eines Periscope Livestreams – also nicht mehr nach vorn filmen sondern euch selbst zeigen wollt oder umgekehrt – reicht ein Doubletap auf dem Touchscreen, schon switcht die Kamerperspektive. Kein Verrenken der Hand nötig um das iPhone zu drehen.

10. Wie kann ich die Qualität bei meinem Periscope Livestream verbessern?

Die Qualität eures Broadcasts hängt natürlich extrem von einer guten Verbindung und einem schnellen Netz ab. Unter Edge wird Periscope für euch nicht existieren, bei einer LTE Verbindung laufen die Videos extrem flüssig und lassen sich auch sehr gut anschauen. 3G ist schob eher unbefriedigend. Gerade im Ausland gilt es natürlich, mit einer lokalen Sim-Karte zu arbeiten und nicht mit gebuchten Travelpässen oder gar Roaming-Gebühren.

Leider ist die Videoqualität oft sehr schlecht, was nicht unbedingt mit dem Alter des iPhones zu tun hat. Auch die Broadcasts des 6+ können sehr mau sein. Aber durch den Bildstabilisator fällt schon mal ein Teil des nervigen Geruckels weg. Ansonsten gilt natürlich: das Handy so ruhig zu halten wie möglich, es sei denn das wackeln ist Absicht, Dramatik oder Teil der Story.

Weiter interessante Informationen:

Basic Thinking über die Rollen von Facebook, Twitter, Periscope und Snapchat bei der Bombendrohung von GNTM

Merken

3 Kommentare

  1. Marco

    Hallo,
    Kann ich auch ausblenden oder verstecken , wem ich folge?
    Muss ja nicht jeder sehen 😉

    Danke für das hands-on,

    Grüße ,
    Marco

Dein Kommentar